Retrogra.de

A blog without subtitle

Locale::Maketext::Lexicon Regelt

Seit einiger Zeit versuch ich schon, eine mehrsprachige Seite, die auf Mason basiert, so umzubauen, daß sie dem DRY-Prinzip folgt. Denn nichts ist ärgerlicher, als bei einer Sprache eine Änderung zu vergessen, und es erst zu merken, wenn die Seite live geht.

Jetzt hab ich zum Glück die Lösung für all meine L10N-Probleme gefunden: Locale::Maketext::Lexicon. Es erweitert Locale::Maketext um die Fähigkeit, GNU gettext Kataloge zu verwenden. Da für dieses Format schon einiges an Tools vorhanden ist, macht es fast schon Spaß, eine Webseite damit zu lokalisieren.

Zusammen mit Masons autohandler- und dhandler-Funktionalität ist jetzt jede Wiederholung ausgemerzt, und es reicht, eine Komponente zu ändern, und alle Sprachversionen sind auf dem neuesten Stand (eine vernünftige Übersetzung vorausgesetzt).